Einladung zum Vortrag „Heimische Wildbienen- Bedrohung und Schutz“

Der Bienenzüchterverein Ilmenau e. V., der NABU des Ilm-Kreises und und die Agenda 21-Büros der Stadt Ilmenau und des Ilm-Kreises laden alle Mitglieder und interessierte Menschen zu einem öffentlichen Vortrag über Wildbienen ein.

Der Vortrag ist Teil des Projekts „Ilmenau summt“.

Wann: Mittwoch, 2. November 2016, 19 Uhr

Wo: Saal Schülerfreizeitzentrum (SFZ) am Großen Teich

Als Vortragenden konnten wir den Dipl.-Biologen Frank Creutzburg aus Jena gewinnen.

Er wird über das System der Hautflügler berichten und eine Übersicht zur Vielfalt der Wildbienen geben.

In Deutschland sind es je nach Experte und Jahr etwa 550 verschiedene Arten.

In einer kleinen Auswahl wird er uns einige Arten näher vorstellen und zu deren Bedrohung und Schutz sprechen.

Gäste anderer Imker- und Natuschutzvereine und interssierte Bürger sind herzlich eingeladen.

Film ist fertig - Wilmar der Wertewurm

Einen großen Dank an alle Ilmenauer Bürgerinnen und Bürger, welche den Wertefilm beim Kinder und Jugendtag unterstützt haben. Dank Ihnen entstanden nun fünf kleine Wertefilmchen a‘ 10 Minuten. Von Kindern für Kinder, so entwarfen Kinder aus dem Kinder- und Jugendbeirat der Stadt Ilmenau die Idee zur kleinen Wilmar.

Agenda 2030

Am 6.10.2016 tagten in Erfurt Vertreter von Kommunen, Agenda 21 Büros, Vereine und Nachhaltigkeit-Zentren zum Thema Agenda 2030. Dies sind jene Ziele zur nachhaltigen Entwicklung, welche zur Sicherung der nachhaltigen Entwicklung auf sozialer, ökologischer und ökonomischer Ebene der politischen Zielsetzung der UN dienen sollen. Entworfen wurden diese Ziele in Anlehnung an den Entwicklungsprozess der Millenniums-Entwicklungsziele. Am 1. Januar traten dies in Kraft und hat eine Laufzeit von 15 Jahren, daher auch der Name 2030-Agenda. Im Gegensatz zu den Millenniums-Entwicklungszielen, die insbesondere für die Entwicklungsländer gelten, gilt 2030-Agenda für alle Länder. 2030-Agenda beinhaltet 5 Kernbotschaften, welche Mensch, Planet, Wohlstand, Frieden und Partnerschaft sind. Aus diesen Kernbotschaften wurden 17 Ziele für eine nachhaltige Entwicklung unserer Erde entwickelt. Momentan arbeitet der Freistaat Thüringen an einem neuen Umsetzungskonzept für die 2030-Agenda. Auf dieses Umsetzungskonzept wartet unteranderem das Agenda 21-Büro um sich noch intensiver mit gewissen Zielen beschäftigen zu können und vielleicht neue Ziele mit in ihr Programm aufnehmen zu können oder zu bestätigen. Dadurch bleibt gewährleistet, dass die Ilmenauer Agenda 21 Ziele aktuell bleiben.

Auszeichnung für "Ilmenau summt!"

Der Bienenzüchterverein Ilmenau e.V., der NABU, das Agenda 21 Büro der Stadt Ilmenau und das Agenda 21 Büro des Ilm-Kreises gratulieren den Ilmenauer Bürgerinnen und Bürgern!

„Ilmenau summt“ ist ein Teilprojekt von „Ilm-Kreis summt“ und wurde am 16.9.2016 als Modellprojekt von den Bienenfreunden Thüringen ausgezeichnet. Die Schirmherrin des Wettbewerbes und Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft, Frau Birgit Keller zeichnete insgesamt 30 Projekte im gesamten Thüringer Land aus. Die Plakette kann nun am Lehrbienenstand Ilmenau (Schülerfreizeitzentrum) bestaunt werden. Ilmenau kann sehr stolz sein, da dieser Preis Zeugnis davon ist, wie viele Bürgerinnen und Bürger der Stadt so engagiert sind. Mit den Aktionen zur deutschlandweiten Aktion „Blühstreifen und Blühwiesen“ des NABU, was für eine der Grundlagen für „Ilmenau summt“ ist und der Zusammenarbeit mit so vielen Bürgerinnen und Bürgern aus Vereinen, Instituten, Firmen, Organisationen, Verwaltung und Bildungseinrichtungen hat sich Ilmenau dem Preis verdient gemacht. Durch Informationsveranstaltungen, Vorträgen und Öffentlichkeitsarbeit über verschiedene Homepages versuchen wir auch weiterhin auf jegliche Probleme beim Anlegen von Blühflächen einzugehen und bei der Umsetzung zu helfen, da wir wissen, dass solche „stehengelassene“ Wiesen, bzw. extra angesäten nicht an jedem Ort gleich umzusetzen sind. Die Sicherheit zum Beispiel im Straßenverkehr, oder bei Grünflächen in Kindergärten oder Schulen geht vor. Auch muss man wissen, dass eine Blühwiese nicht immer bunt und fröhlich aussieht, doch gerade im verblühten Zustand eine wichtige Nahrungsquellen für Tiere ist und das ganze Jahr über den Boden schützt. Aber das sind nur einige der Vorteile. Diese sogenannten „Blühstreifen“ sollen nur ein Anfang sein, denn die Ideen zum Erhalt der Artenvielfalt in unserer Stadt, dem Umland und dem Wald, wo es ja zum Glück gegenüber anderen Gebieten noch summt und brummt sind vielfältig. Eine solche Mithilfe punktete bei der Jury und wir rufen weiter dazu Blühwiesen anzulegen. Herzlichen Glückwunsch!

Nun aber werden weitere Ideen gesucht und Fach- und Hobbykundler, die mit ihrem Wissen mithelfen möchten, dass Ilmenau nicht nur ein Modellprojekt in Sachen „Ilmenau summt“ bleibt, sondern „Ilmenau summt“ zukünftig zum Lebensgefühl der Ilmenauer dazugehören kann. Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung! www.agenda21-ilmenau.de

Ökologisch wertvoller Garten 2016

Dies schrieb die Presse.

Thüringer Allgemeine 23.6.2016

Das war der Kinder- und Jugendtag 2016:

Der Kinder- und Jugendtag 2016 hatte wettertechnisch wunderbares Glück. Im strahlenden Sonnenschein zeigten die Vereine ihr vielfältiges Angebot und Klein und Groß konnten sich über deren Tun ausgiebig informieren. Daneben konnten die vielen Besucher auch gleich zeigen, wer und was ihnen im Leben am Wichtigsten sind. „Nicht ohne Dich!“ war das diesjährige Motto.

 

Wilmar der Wertewurm war beim Kinder- und Jugendtag unterwegs!

Wilmar der Wertewurm hat am 18.6.2016 den Kinder- und Jugendtag in Ilmenau besucht und dort Freiwillige für ihren Wertefilm für Kinder gesucht. Wilmar hat ganz tolle Antworten bekommen und wird diese Karlchen nun zeigen. Danke an all jene, die den Kinder- und Jugendbeirat bei diesem Projekt so aktiv unterstützt haben. Sobald der kleine Wertefilm fertig ist, werden wir dies auf dieser Homepage verkünden.

 

Ilmenau summt sich ein…

So hieß die große Aktion, unterstützt durch die Landeswelle Thüringen und durchgeführt durch die Stadt Ilmenau und der Agenda 21 Ilmenau, mit Unterstützung durch die Agenda 21 Ilm-Kreis. Punkt 12 Uhr fanden sich zu Honigbrot und leckerem Eis viele Menschen zusammen und summten sich gemeinsam auf das Ilmenauer Altstadtfest und das neue Projekt „Ilmenau summt“, als Pilotprojekt für „Ilm-Kreis summt“ ein. Es war ein großes Spektakel, auch wenn das Wetter allen Summenden etwas zu schaffen machte. Flyer rund um das Projekt wurden verteilt und die Bevölkerung dazu aufgerufen auch bei den „Bunten Metern für Deutschland“ mit zu machen. Der leckere Honig kam frisch vom Imkerverein Ilmenau und versüßte die Mittagspause. DANKE!

Weitere Informationen zum Projekt und wie man so einen „bunten Meter“ anlegt, finden sie unter: Ilmenau summt!

 

2.6.2016 – Bustour zu Orten der Erneuerbaren Energien im Ilm-Kreis

25 Teilnehmer haben der interessanten Tour beigewohnt und waren begeistert. Dabei fuhren sie Orte, wie: Frauenhofer Institut, Windkraftradanlage, Biogasanlage, Biomasseheizkraftwerk, Wasserkraftanlage Ilmenau, Brauerei Singen und mehr… an. Es gab die Möglichkeiten sich allgemein zu informieren, Einblicke in den aktuellen Stand der Erneuerbaren Energien im Ilm-Kreis und vertiefende Gespräche zu führen, was auch rege angenommen wurde. Es war für viele ein unvergessenes Erlebnis, vielen Dank!

 

Neue Informationen zum Anlegen von Blühstreifen

Herr Dr. Schulze, Imker, stellt hier für Sie eine Liste zur Verfügung, aus der jeder lesen kann, welche Pflanzen heimisch und bienenfreundlich sind.

Ilmenau summt!

 

Biosphären-Familien-Tag und Open-Air-Konzert „music meets nature“ mit Felix Reuter im Naturtheater Steinbach-Langenbach

„Das ist meine Natur – Nationale Naturlandschaften in Thüringen 2016“ lautet das Motto des touristischen Themenjahres im kommenden Jahr im Freistaat Thüringen. Fünf Naturparke, zwei UNESCO-Biosphärenreservate und der Nationalpark Hainich stehen im Mittelpunkt des Themenjahres. Buchbare Arrangements, kulinarische Botschafter, Wanderungen ohne Voranmeldung, Veranstaltungen  und eine musikalische Rundreise durch die acht Nationalen Naturlandschaften Thüringens bieten den Gästen umfangreiche Naturerlebnisangebote.

Im Rahmen der musikalischen Reise bildet das Konzert „music meets nature“ mit dem Pianisten Felix Reuter (Weimar) am 21. August 2016 am Nachmittag den Höhepunkt zum Biosphären-Familien-Tag im UNESCO-Biosphärenreservat. Das Konzert findet im Naturtheater Steinbach-Langenbach statt, mit 3.000 Plätzen das größte Naturtheater Deutschlands, mit einmaliger Akustik und großartiger Kulisse.

Zum Biosphären-Familien-Tag wird es darüber hinaus ab dem Vormittag und auch im Anschluß an das Konzert ein abwechslungsreiches Programm für Familien, Kinder, Einheimische und Gäste geben.

Termin: 21. August 2016      Ort: Naturtheater Steinbach-Langenbach

weitere Informationen

 

5. Treffen „Vereine finden Sta(d)t“

Am 11.5.2016 trafen sich Vereine der Stadt Ilmenau zum 5. Mal. Dieses Mal lagen die Schwerpunkte auf:

  1. Gemeinsame Events (zB. Kinder- und Jugendtag)
  2. 300 Jahrfeier des Schützenvereins
  3. Unterstützung untereinander
  4. Mein Verein ist dabei! „Bunten Meter für Deutschland“ – Vereinsarbeit und Naturschutz

Zur 300 Jahrfeier ruft der Schützenverein auf, beim Mannschaftswettkampf am 13.8.2016 mit seinem Verein anzutreten. Wer schießt besser? Finden Sie es heraus und melden Sie Ihren Verein ab Juli direkt beim Schützenverein für das Fest an.

Ein anderes Thema war der Naturschutz. Kaum ein Verein könnte ohne die Natur klar kommen. Oft sind die Vereine abhängig von der Gesundheit der Mitstreiter und stehen im Einklang mit der Natur, weshalb es gar nicht so abwegig ist, darüber zu informieren, dass Naturschutz auch einen Verein etwas angehen sollte. Etwas zu bewirken ist dabei gar nicht mal so kompliziert. Die Ilmenau Agenda 21 stellte das Projekt „Ilmenau summt“ vor und rief zum Mitmachen auf. Weitere Informationen hier: Ilmenau summt!

Der neue Termin für ein neues Treffen für Vereine, findet zusammen mit dem Treffen des Kinder-und Jugendbeirates statt, da es unteranderem um ein Mitwirken beim Kinder- und Jugendtag gehen wird.

Noch eine Bitte der Stadt Ilmenau an alle Vereine. Es ist stets wichtig alle Kontaktdaten aktuell zu haben und deshalb die Bitte um Meldung - bei Wechsel von Vorständen, Änderungen von Kursangeboten, Telefonnummern und so weiter.   

 

Auftaktveranstaltung – „Ökologischer wertvoller Garten 2016“

Jeder kann unterstützen! - Projekt „Bunte Meter für Deutschland“ als Grundstein für Ilmenau summt!

Am 30.4.2016 fand die Auftaktveranstaltung zum Wettbewerb „Ökologisch wertvoller Garten“ in Ilmenau statt. Es gab einen spannenden Vortrag vom Imker Herr Dr. Schulze, der auch Anlass war, sich über Neuerungen in und um die Gärten zu unterhalten.

Besonders wichtig war in diesem Zusammenhang die Aufklärung über das neue Ilm-Kreis Projekt. Ilmenau summt! – gilt dabei als Vorreiter zum größeren Ziel (Ilm-Kreis summt!). In diesem Projekt geht es um den Schutz der Artenvielfalt, vor allem im Insektenreich. An diesem Tag startete das Projekt offiziell und unterstützt als erste Aktion aktiv das NABU Projekt „Bunte Meter für Deutschland“, die bewusste Bereitstellung von natürlichen Flächen die Grundlage für eine andauernde Artenvielfalt.

Haben Sie Mut zu „Bunten Metern“ und helfen Sie mit, die Natur, wie sie unserer Kindheit begleitet hat, zu erhalten und zu retten, denn immer mehr Arten verschwinden aus unseren Orten und Regionen für immer und ziehen das Artensterben nach sich. Was wäre Ihr Garten, ohne die bunte Vielfalt an Blumen und Tieren! Vor allem einheimische Tiere! Auf der Wiese liegen und dem Marienkäfer zusehen. Sich über den starken Mistkäfer freuen und am Ende auch noch selbst zum Imker werden, weil sich die Bienen auf ihrer angelegten Fläche, und sei sie noch so klein, wohl fühlen?

Es lohnt sich!

Viele Informationen zum NABU Projekt „Bunte Meter für Deutschland“ (Wie lege ich bunte Meter zum Beispiel an? Welche Pflanzen darf ich nutzen, welche nicht?), finden Sie auch auf der Homepage: www.nabu.de

Informationen rund um das Projekt „Ilmenau summt!“ und wie Sie mitmachen können, finden Sie unter: Ilmenau summt!

Infos zur Ausschreibung: Ökologisch wertvolle Gärten

 

Der neue Kinder- und Jugendbeirat

Freies Wort Ilmenau

 

4. Treffen „Vereine finden Sta(d)t“

Am 26.1.2016 trafen sich die Vereine der Stadt Ilmenau zum 4. Mal unter dem Titel „ Vereine finden Sta(d)t“. Eingeladen zum Treffen und moderiert  wurde dies  durch  Frau Hoh/ Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Ilmenau sowie Frau Oberhoffner/ Lokales Agenda Büro Ilmenau/ VSS e.V. Themen waren: sich über Öffentlichkeitsarbeit, Events und Aktionen auszutauschen und Schnittpunkte zu vernetzen. Dabei war eines der großen Ergebnisse wieder der Wunsch den Jahreskalender zu aktualisieren, welcher im Einwohnermeldeamt hängt und die wichtigsten Termine der Vereine auf einen Blick sichtbar macht. Ebenso spielte der Kinder- und Jugendbeirat eine wichtige Rolle. Alle Vereine wurden aufgerufen unter ihren Jugendlichen Interessenten zu finden. Die Neuwahlen des Kinder- und Jugendbeirates finden am 29.2.2016 im Rathaus statt, wo jeder Interessent (10-23 Jahre) herzlich eingeladen ist. Ein gemeinsamer Höhepunkt für alle Vereine im Jahr könnte der Kinder- und Jugendtag am 18.6.2016 wie in den vergangenen Jahren sein. Hierzu können sich wieder alle Vereine mit Mitmachstationen und Informationsständen präsentieren und den neuen Kinder- und Jugendbeirat auf diese Weise unterstützen. Nicht zu vergessen ist u.a. die 300 Jahres Feier der Schützengemeinschaft Ilmenau am 13.8.2016. Dort gibt es für die Vereine die Möglichkeit aktiv an den Angeboten teilzunehmen. Ein weiterer Höhepunkt für Vereine im Jahr könnte auch die Abschlussveranstaltung zur Woche der Erneuerbaren Energien sein. Wie beim Kinder- und Jugendtag gäbe es hier die Möglichkeit sich zu präsentieren und vor allem auf die ökologischen Aspekte einzugehen, die das Vereinsleben so mit sich bringt. Der Vorschlag der Sportjugend und dem Flüchtlingsbeirat / ISWI, ein großes Sportfest zu organisieren, fand bereits jetzt Neugierige und Begeisterte. Dazu und vor allem wegen der Teilnahme, sowie Planung des Kinder- und Jugendtages einigten sich die Vereine gemeinsam auf einen neuen Termin (22.3.2016  um 18:00Uhr im Rathaus) und laden an dieser Stelle alle Vereine herzlich dazu ein. Noch eine Bitte der Stadt Ilmenau an alle Vereine. Es ist stets wichtig alle Kontaktdaten aktuell zu haben und deshalb die Bitte  um Meldung - bei Wechsel von Vorständen, Änderungen von Kursangeboten, Telefonnummern und so weiter.    

Weitere Informationen und Auskünfte unter: www.agenda21-ilmenau.de oder unter 0171/1253333